Menü

Die "Gärten der Welt" im Erholungspark Marzahn

© Bettina Buske

Berlins touristisch eher unattraktiver Stadtbezirk Marzahn verfügt über eine große Sehenswürdigkeit für Freunde der Gartenkunst und für Menschen, die sich gern in gepflegter Natur ergehen möchten.
Die „Gärten der Welt“ im Erholungspark Marzahn, zwischen Marzahn und Hellersdorf gelegen, sind gut mit der S-Bahn (S7-Marzahn), der U-Bahn (U5-Hellersdorf) oder dem Bus (195iger) zu erreichen; auch mit dem Auto, kostenfreie Parkplätze stehen reichlich zur Verfügung.

Dieser Park hat so viele Attraktionen, dass die Betreiber ganz vergessen haben, auf ihrer Homepage den liebenswerten Märchenweg zu erwähnen, den man gleich am Eingang Eisenacher Straße hinter dem Springbrunnen im Rhododendronhain findet.


Rhododendren… da empfiehlt es sich wohl, im Mai hinzugehen – auch wenn der Park ist zu jeder Jahreszeit sehenswert ist.

Im Märchenweg verteilt finden sich diese netten Grimm- und Andersen-Märchenfiguren und auf Schautafeln neben ihnen kann man das Märchen lesen, falls man es noch nicht kennt, oder schon wieder vergessen hat…

 

 

passende Musik hier:

Nach oben